«

»

Okt 28

Beitrag drucken

Einbau des Bosch URF7 Parkpiloten in die originale PDC Leiste Zafira

Dieser Beitrag stammt aus dem Zafira-Forum vom User fuchs.14 und wurde mir freundlicherweise zur Verfügung gestellt.

Hier der Link ins Forum:

http://www.zafira-forum.de/showthread.php?48348-Einbau-des-Bosch-URF7-Parkpiloten-in-die-originale-PDC-Leiste-Zafira

 

Hallo,
ich habe die Anlage von Bosch verwendet da diese preisgünstig (ca 150€) gegenüber der originalen (ca 500€) ist und qualitativ meinen Ansprüchen einer Nachrüstanlage entspricht. Die Anlage kann um vordere Sensoren erweitert werden, was aber ein ziemlicher Aufwand ist. Ich würde das nicht empfehlen. Wenn schon dann lieber auf die originale PDC setzen, kostet allerdings ein vielfaches. Die originale ist übrigens auch von Bosch. Sicherlich passen auch andere Anlagen, aber die Bosch hat den Vorteil der optischen und akustischen Anzeige in ansprechender Optik.
Ich habe eine neue URF7 bei ebay für 85€ per Sofortkauf erworben und eine gebrauchte PDC Leiste hier im Forum für 25€ erhalten. Daher war die ganze Geschichte für 140 € inkl Werkzeug sehr günstig.
Der Einbau ist kein Hexenwerk, ein wenig Schraubererfahrung und der Umgang mit einer Bohrmaschine sollte aber vorhanden sein.
Einbauzeit ca 3-5 Stunden, je nach handwerklichem Geschick.
Es gibt bereits eine Kurzanleitung von User Umsteiger_ auf die ich hier auch nochmals verweise.
Benötigte Teile:
Bosch URF7 Parkpilot, Teile No: 0 263 009 565 (4 Sensoren)
Die PDC Leiste gibt es in 4 verschiedenen Ausführungen:

Teile-No Ausschnitt AHK Ausschnitt Schalldämpfer
90567981
90567984 x
90567982 x
90567983 x x

 

 

 

 

Halteklammern zur Befestigung: 13 * 9268824

 

Spreizniet zur Befestigung 10* 90087290

 
Kippschalter (optional)

 

Werkzeug:

  • Torxbits
  • Seitenschneider
  • Bohrmaschine
  • Stufenbohrer (alternativ Rundfeile)
  • Lochkreissäge (empfohlen) am besten mit Bohrkrone 35mm, die meisten haben nur 32 mm. Ich habe eine für 10€ inkl Porto in der bunten Bucht gekauft.
  • Schraubendreher
  • Lötkolben (empfohlen)
  • Schmirgelpapier
  • Schrumpfschlauch (empfohlen)


Vorbereitung der PDC Leiste:

 

In der Leiste sind die Halter für die originalen Sensoren innen eingeklebt. Diese mit einem Cutter oder Schraubendreher von der Leiste trennen. Die dann entstandenen Löcher mit dem Stufenbohrer auf 26mm aufbohren (alternativ feilen)

In die so entstanden Löcher die Halter und Montageringe der Bosch URF 7 einsetzten. Ich habe die geraden Montageringe genommen, diese passen sehr gut und sehen den originalen Sensoren sehr ähnlich. Die Sensoren nur probeweise einclipsen und dann erst einmal beiseite legen.

 

Arbeiten am Fahrzeug:

 

User OZ85 hat eine Anbauanleitung für eine AHK erstellt, da wird der Abbau der Stoßstange genau erklärt, daher verweise ich hier darauf.

 

Entfernen der hinteren Stoßstange: (am besten mit Helfer)

 

Im Radkasten hinten links und recht jeweils 2 Torxschrauben lösen

Unten an der Stoßstange 2 Spreiznieten entfernen

Verkleidung erst an den Seiten nach außen ziehen

Verkleidung dann nach hinten abziehen und auf einer Decke o. ä ablegen

Rundes Klebeband vom Loch rechts unten an der Karosse abziehen

Das ovale Loch mit dem Stufenbohrer auf 26mm aufbohren (alternativ feilen)

Bohrung entgraten und mit Lackstift oder ähnliches vor Rostbildung schützen, trocknen lassen


Arbeiten an der Stoßstange:

 

(Hier zusätzlich noch ein Link auf die Anleitung von OPEL zur Nachrüstung, die den Einbau der Leiste gut verdeutlicht)

Gründliche Reinigung von innen und außen

Alle benötigten Bohrungen sind von innen angezeichnet

4* Löcher für die Sensoren mit Lochkreissäge 68mm o.ä. bohren. Anschliessend habe ich noch mit 35mm seitlich gebohrt um Platz für die Anschlusskabel der Sensoren zu haben

Anschliessend mit Feile oder Schmirgelpapier entgraten

13 * Löcher 6.5mm für die Halterungen der Leiste bohren

Ich habe zusätzlich noch Löcher für Kabelbinder gebohrt um den Kabelbaum der Sensoren zu befestigen

Ergebnis:

Leiste zur Probe einsetzten und Passgenauigkeit überprüfen

Kabelbinder in die vorgebohrten Löcher einziehen

(Ab hier weicht mein Einbau etwas von der Anleitung ab da ich eine gebrauchte Leiste verwendet habe und die Sache etwas komplizierter war mit der Befestigung, den Grund ersieht man später)

Leiste entfernen und die Abdeckung des Klebestreifens entfernen

Leiste wieder anbauen und exakt ausrichten

13* Halteklammern von innen aufschieben und auf korrekten Sitz der Leiste achten

Den überstehenden Plastikstift mit Lötkolben o.ä mit der Halteklammer verschmelzen

10 * Löcher 8,5mm für die Spreizniet unten bohren

Spreizniet einsetzten

 

Damit ist die Leiste an der Stoßstange befestigt und der schwierigste Teil vorüber

 

Sensoren (Gummidichtung nicht vergessen) in die Halterungen einclipsen und auf korrekten Sitz achten.

  Kabelbaum der Sensoren anschliessen (Auf Pos 1 achten)

Kabelbaum mit Kabelbindern an der Stoßstange fixieren

Stoßstange mit Helfer wieder von hinten an das Auto legen und den Kabelbaum durch das gebohrte Loch nach innen führen

Gummistopfen des Kabelbaums in der Bohrung fixieren und auf korrekten Sitz prüfen (evtl noch mit Unterbodenschutz einsprühen)

Stoßstange mit Helfer wieder von hinten in die Halterungen schieben und anschließend seitlich einklipsen

4* Torxschrauben im Radkasten anschrauben

2* Spreizniet unten wieder einsetzten

 

 

Damit wären die Arbeiten an der Stoßstange abgeschlossen

Seitenfach hinten rechts öffnen

Evtl Kompressor und den dazugehörigen Styroporeinsatz entfernen. Das ist ein wenig fummelig ohne das Teil zu zerstören

Steuergerät der PDC mit 2 Schrauben am Radkasten befestigen (1 Loch ist vorgebohrt, die andere Schraube habe ich ohne ein Loch zu bohren fixiert, das der Radkasten keine weitere Bohrung zulässt)

Den braunen Stecker der PDC Sensoren mit dem Steuergerät verbinden

Den schwarzen Stecker des Anschlusskabelbaums mit dem Steuergerät verbinden

Massekabel am Stehbolzen unten im Fach mit der Karosserie verbinden

Stecker der Rückleuchte ausklipsen und Kontakt 5 (schwarz/weißes Kabel) ca 5-8cm vor dem Stecker durchtrennen

Schrumpfschlauch überziehen

Graues Kabel des PDC Kabelbaums entweder mit dem mitgelieferten Quetschverbinder an das durchtrennte Kabel anschließen oder besser verlöten

Schrumpfschlauch erhitzen

Hinweis AHK :
———————————————————————————————————————————–
Da ich eine (abnehmbare)  AHK habe, habe ich mich dazu entschlossen hier noch einen Kippschalter zwischenzuschalten. Das ist auch in der Anleitung so beschrieben. Damit kann ich je nach Bedarf die PDC bei Anhängerbetrieb ausschalten. In der Steckdose der  AHK ist zwar ein Microschalter verbaut der die gleiche Funktion hat, diesen wollte ich aus zwei Gründen aber nicht nutzen:

  1. Brauche ich die Verkabelung der  AHK nicht anzapfen
  2. Kann ich bei Verwendung eines öfter genutzten Fahrradträgers so die PDC weiterhin nutzen


————————————————————————————————————————————

Nun einen Einbauort für den Lautsprecher/optische Anzeige auswählen. Hierzu kommen meiner Meinung nach nur 2 Möglichkeiten in Betracht. Entweder das graue obere Seitenteil der Verkleidung oder oben mittig im Himmel vor der Innenleuchte. Ich habe mich für die Variante im Himmel entschieden, da ich dort die Kontrollleuchten im Innenspiegel und beim rückwärtsschauen immer im Sichtfeld habe.

Kabelbaum für den Lautsprecher an den gewählten Einbauort verlegen

Dazu die Dichtung der Heckklappe abziehen und Kabel einschieben

bei Montage im Himmel:

 
Hintere Verkleidung am Himmel lösen

Bohrung 35mm für den Lautsprecher anzeichnen und bohren

ACHTUNG:
Bei Bohren durch den Himmel darauf achten nicht den Flachkabelbaum der Innenleuchte zu beschädigen. Ich habe zusätzlich noch ein Brett zwischen Himmel und Dachhaut geschoben um das Dach nicht anzubohren. Beim Bohren in den Himmel auch darauf achten das der Stoff sich nicht im Bohrer verhakt und ausfranst.

Lautsprecher einsetzen und  Kabelbaum einklipsen


Heckverkleidung Himmel wieder montieren

Test der Funktion bei eingelegtem Rückwärtsgang

Somit sind die Montagearbeiten soweit abgeschlossen und es kann an die Kalibrierung der Anlage gemäß der Anleitung gehen

Nach beendeter Kalibrierung die schwarze Kabelschlaufe durchtrennen und die Enden mit Schrumpfschlauch sichern

Evtl Lautstärkeanpassung nach Anleitung programmieren

Kabelbaum mit Kabelbindern im hinteren Radkasten sichern

Evtl Kompressor wieder einsetzten

Seitenklappe montieren

fertig 

Diese Anleitung wurde nach bestem Wissen und Gewissen angefertigt. Ich übernehme keine Garantie das es bei eurem Fahrzeug genau so funktioniert. Da der einzige Eingriff in die Fahrzeugelektrik das Abgreifen des Rückwärtsgang Signals am Rücklicht ist halten sich die Fehlermöglichkeiten jedoch in Grenzen. Es wird auch bei CC keine Fehlermeldung angezeigt.

Hier zum Vergleich noch ein Bild der originalen PDC zum Vergleich mit der Bosch URF7

 

Dieser Beitrag stammt aus dem Zafira-Forum vom User fuchs.14 und wurde mir freundlicherweise zur Verfügung gestellt.

Hier der Link ins Forum:

http://www.zafira-forum.de/showthread.php?48348-Einbau-des-Bosch-URF7-Parkpiloten-in-die-originale-PDC-Leiste-Zafira

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.astra-g-anleitungen.de/zafira-b-und-astra-h-faqs/einbau-bosch-urf7-parkpiloten-in-originale-pdc-leiste-zafira.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>